Camp-Festival

camp 07 - Internationales Festival für Klang- und Lichtkunst vom 13.-19. August im Württembergischen Kunstverein Stuttgart

Gefördert von der Kulturstiftung des Bundes

Der Camp e. V. unter der künstlerischen Leitung von Prof. Friedemann Dähn und Thomas Maos veranstaltet dieses Jahr zum fünften Mal das internationale Camp-Festival für Klang und Lichtkunst. Im Württembergischen Kunstverein arbeiten vom 13.-19. August vierzehn internationale Klangkünstler und Musiker sowie Künstler aus den Bereichen Video, Installation, Projektion und Neue Medien in einem „Labor auf Zeit“ an gemeinsamen Projekten. In öffentlichen Performances zeigen sie die Ergebnisse ihres Schaffens. Außerdem bekommen Jugendliche und Studenten in Workshops, Diskussionen und Vorträgen über Visual Music einen Einblick in die künstlerischen Arbeiten und die dahinter stehende Technik. Gefördert wird camp 07 zum ersten Mal von der Kulturstiftung des Bundes.

Verbindung von Musik und Bild - jenseits kommerzieller Musikvideos und tapetenhafter Videoprojektionen

Musiker und Videokünstler aus Australien, Japan, USA, Mexiko, Holland, Italien und Deutschland suchen beim camp 07 gemeinsam nach Antworten. Dadurch entsteht experimentelle Musik in Konvergenz mit neuen visuellen Darstellungsformen. Analog und digital, unplugged und elektronisch. Die Künstler kennen sich weder untereinander, noch kennen sie die Räume - das ist Teil des Konzeptes. Durch ihre unterschiedliche Herkunft und Ausbildung werden künstlerische und kulturelle Impulse freigesetzt, die in einem enormen kreativen Potential münden.

Workshops für Jugendliche und Studenten


Studenten und Jugendliche können die Arbeiten der Künstler in Workshops, Diskussionen reflexiv begleiten. Außerdem bekommen sie Einblicke in das softwaregesteuerte künstlerische Arbeiten mit Bildern und Musik.
Die Workshops finden am 15. und 16. August jeweils von zwischen 10 und 12 Uhr statt. Das Thema Sound steht im Mittelpunkt bei Masajuki Akamatsu aus Japan, genauso wie bei Ricardo Caballero aus Mexiko.
 Einblicke in das Arbeiten mit Video und Vj’ing geben der Berliner Multimediakünstler Philipp Geist sowie Solu aka Mia Makela aus Finnland und Kasumi aus Ohio.

Vorträge Visual Music


Am Freitag, den 18. August finden um 19 Uhr Vorträge zum Thema Visual Music mit Dr. Verana Kuni und Axel Stockburger sowie Cornelia und Holger Lund von fluctuating images statt. 
Im Anschluß haben die Hörer die Möglichkeit, der nicht öffentlichen Generalprobe für die Performances am Samstag und Sonntag beizuwohnen. 

Öffentliche Performances


In audiovisuelle Konzerten und Installationen zeigen die Künstler am 18. und 19. August ab 21 Uhr die Ergebnisse des einwöchigen Festivals. Mit dabei sind renommierte Musiker wie Prof. Masayuki Akamatsu aus Japan und Ricardo Caballero aus Mexiko sowie Bildkünstler wie Kasumi aus den USA, VJ Oxygen aus Niederlande und Philipp Geist aus Berlin. 



Förderung


Kulturstiftung des Bundes
Kulturamt der Stadt Stuttgart

Landeshauptstadt Stuttgart Medienteam

Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst, Baden-Württemberg

Stiftung Landesbank Baden-Württemberg 


Fichtner Tontechnik, Tübingen

Ein Projekt von

CAMP e.V. 

Verein zur interkulturellen Förderung der Klang- und Lichtkunst

In Kooperation mit dem
Württembergischen Kunstvertein Stuttgart

KONTAKT

PRESSE
Ellen Köhrer
Herdweg 80, D-70174 Stuttgart
Telefon: +49-(0)711-8387077
Mail: presse@camp-festival.de

CAMP e.V. 

Verein zur interkulturellen Förderung der Klang- und Lichtkunst 


Martin Mangold
Bahnhofstr. 26, D-72138 Kirchentellinsfurt
Telefon: +49-(0)7121-96070
Mail: mm@hartmaierundmangold.de

www.camp-festival.de

Pressetext

camp.doc

55 K
deueng
suchenrss
instagramfacebooktwitteryoutube
Schlossplatz 2
D-70173 Stuttgart
Fon: +49 (0)711 - 22 33 70
Fax: +49 (0)711 - 29 36 17
Württembergischer Kunstverein Stuttgart