Hunting

Ein Projekt von JAK
5. Oktober 2013 – 5. Januar 2014

JAK zeigt Wirklichkeiten
Ausgehend von seinen bisher entwickelten Arbeiten, zum Beispiel dem Buch JAK* , vermischen sich in Hunting reale und erdachte Bildwelten des Künstlers. Serien von szenischen Modellen, Collagen und Zeichnungen ergeben im Zusammenspiel die Kulisse für ein raumgreifendes, installatives Bühnenbild. Eine Machina Didactica, die den Galerieraum Querungen des Württembergischen Kunstvereins bespielt und den Mythos des Künstlers forciert.

Über einen Zeitraum von sechs Wochen wird JAK seine Arbeit weiter formulieren. Er wird zusammen mit der in Seoul lebenden Filmregisseurin Jin-Mi In den Glastrakt des Kunstvereins als Arbeitsstätte nutzen und in einer Art „Kunst remote Performance“ Fiktion und Wirklichkeit sicht- und erlebbar machen. Für die Überführung der konzeptuell entwickelten Bildsprache in einen experimentellen Versuchsaufbau oder einen künstlerischen Eingriff, werden passende Orte in der peripheren urbanen Landschaft Stuttgarts gesucht und ausgelotet. Am Set nennt man dieses Vorgehen 'Hunting'.

Das virtuelle Konstrukt wird so zu einem aktiven Museum, in dem ein spekulativer, interkultureller Dialog artikuliert wird. Hunting öffnet sich einer intensiven Kontextualisierung und erstreckt sich nach und nach über die gesamte Stadt. Zufällig und / oder geplant wird JAK durch seine Arbeit “greifbar”. Er erhebt den gesamten Prozess zum Kunstwerk, konfrontiert den Betrachter mit dem Fremden und lädt ihn ein, darin das Bekannte zu entdecken oder umgekehrt.

Hunting als Prozess erstreckt sich über die gesamte Ausstellungsdauer. Datum, Ort und Uhrzeit der künstlerischen Interventionen werden in einem gesonderten Timetable erfasst und angekündigt.

Information
www.wkv-stuttgart.de
www.facebook.com/wuerttembergischer.kunstverein
www.info-jak.de

Förderer
Württembergischer Kunstverein / Querungen
Stiftungen Landesbank Baden-Württemberg
Kulturamt Stadt Stuttgart

Anmerkung:

* Das Buch "JAK" ist eine künstlerische Position. Eine Arbeit, die gleich eines mobilen Ausstellungsformats durch die Erzählung, das Betrachten oder die weitere Benutzung des Buchs durch den Betrachter den Charakter JAK entwirft.
Herausgeber des Buchs "JAK" sind Demian Bern und JAK für EXP.edition.
Konzeption und grafische Gestaltung Demian Bern. Den Roman "JAK" schrieb Hamed Taheri im Auftrag von Demian Bern und JAK für dieses Buch.

deueng
suchenrss
instagramfacebooktwitteryoutube
Schlossplatz 2
D-70173 Stuttgart
Fon: +49 (0)711 - 22 33 70
Fax: +49 (0)711 - 29 36 17
Württembergischer Kunstverein Stuttgart