Der Vierte Pol

VIDEOINSTALLATION + LESUNG
von Julia Wirsching & Gabriel Hensche
Mittwoch, 13. Juli 2016, 19 Uhr
in der Ausstellung Ein Loch im Meer

Eine Expedition zum tiefsten kontinentalen Punkt der Erde

“Hoch steigen, tief schlafen, gilt für die Begehung des Dritten Pols, denn die Luft ist dünn auf dem Mount Everest. Tief steigen, hoch schlafen, gilt für die Begehung des Vierten Pols, denn die Krater und Täler füllen sich bei starkem Regen sintflutartig mit Wasser. “
Expeditionstagebuch

Der Vierte Pol beschreibt die tiefste Region der Erde auf trockenem Land. Sie liegt 430 Meter unter dem Meerespiegel und gehörte vormals zum Toten Meer. Das sinkende Tote Meer hinterlässt einen neuen weißen Fleck, der aufgrund von unterirdischen Hohlräumen kollabiert. Die höchste Region der Erde ist das ganze Jahr über von Eis und Schnee bedeckt und wird daher Dritter Pol genannt. Der tiefste trockene Punkt ist ebenfalls mit weißen Kristallen bedeckt und wird durch das Aufstellen einer Flagge zum Vierten Pol deklariert.

deueng
suchenrss
instagramfacebooktwitteryoutube
Schlossplatz 2
D-70173 Stuttgart
Fon: +49 (0)711 - 22 33 70
Fax: +49 (0)711 - 29 36 17
Württembergischer Kunstverein Stuttgart