Veranstaltungen 2017

Juli 2017

Freitag, 7. Juli 2017, 20 Uhr
FILM SCREENING (DRINNEN & DRAUßEN)
Veillées d'armes. Journalismus in Zeiten des Krieges (Teil II: Zweite Reise)
Ein Dokumentarfilm von Marcel Ophüls
F/BRD 1994
Dauer: 141 Minuten (mit Pause)
Ort: Glastrakt und bei Einbruch der Dunkelheit Skulpturenhof

Veillées d'armes ist ein Dokumentarfilm über den Journalismus in Zeiten des Kriegs. Der Schwerpunkt des Geschehens liegt auf der eingeschlossenen, umkämpften bosnischen Hauptstadt Sarajevo, die Marcel Ophüls ab Januar 1993 dreimal besuchte. mehr

Mittwoch, 19. Juli 2017, 18:30 Uhr
echolot
ein Format von Sabina Aurich und Melanie Grocki
echolot nimmt den Kerngedanken der Reihe 4 Zylinder auf, unter Künstler_innen in Gespräch und Austausch über Inhalte, Form, Handwerk zu kommen, um nicht zuletzt die eigene Arbeit auszumessen.
In Kooperation mit dem Württembergischen Kunstverein
Gäste:
Eva-Maria Reiner mit Ulrike Flaig

Donnerstag, 20. Juli 2017, 18 Uhr
FÜHRUNG
Stollen Heilbronner Straße: eines der ersten Schutzbauwerke in Stuttgart
Führung durch den Stollen in der Heilbronner Strasse mit Norbert Prothmann (Forschungsgruppe Untertage e.V.) im Zuge der Ausstellung Titos Bunker im Württembergischen Kunstverein Stuttgart.
Treffpunkt: Heilbronner Straße
Dauer: 1 Stunde
Eintritt: p.P. 3 EUR
Anmeldung erforderlich: mocko@wkv-stuttgart.de

Ausgangspunkt der Ausstellung im WKV ist ein besonderer Ort: Titos Bunker in Konjic (Bosnien-Herzegowina), der gleichermaßen als konkreter Ort und offene Metapher verhandelt wird. In unmittelbarer Nähe zum WKV am Hauptbahnhof unter der Heilbronner Straße liegt eines der ersten Schutzbauwerke Stuttgarts: Ein Stollen, von welchem nur noch Teile des ursprünglichen Stollens vorhanden sowie zugänglich sind und welcher bereits vor Kriegsbeginn zum 1. September 1939 fertiggestellt wurde. Welche Gemeinsamkeiten und Unterschiede gibt es zwischen Schutzbauwerken in der Stuttgarter Region und Titos Bunker in Konjic? Gibt es städtebauliche Nutzungskonzepte der leerstehenden Bunker und wenn ja, welche?

Donnerstag, 20. Juli 2017, 18:30 Uhr
DISKUSSIONSVERANSTALTUNG
Freiheit statt Vollbeschäftigung - durch einen Bedinungsloses Grundeinkommen
mit Sascha Liebermann
Ort: WKV, Glastrakt

Über alle politischen Lager hinweg wird seit etwa zwölf Jahren über ein Bedingungsloses Grundeinkommen diskutiert. Manche Länder haben bereits Feldexperimente begonnen, um Auswirkungen zu erproben, etwa Finnland, die Niederlande und Kanada. Was macht den Vorschlag so weitreichend, weshalb stößt er auf solch vehemente Kritik? Ein legitimes Einkommen, so die verbreitete Vorstellung, kann heute nur erzielt werden, indem man erwerbstätig ist. Diese Engführung des Leistungsverständnisses lässt jedoch andere Leistungsformen unter den Tisch fallen, die für ein Gemeinwesen ebenso unerlässlich sind, etwa sogenannten Care-Arbeit oder bürgerschaftliches Engagement.
Eine Veranstaltung des Hannah-Arendt-Instituts für politische Gegenwartsfragen, der AnStifter und des Württembergischer Kunstvereins.

August 2017

Sonntag, 6. August 2017, 16:30 Uhr
KURATOR_INNENFÜHRUNG
im Rahmen von
Titos Bunker

Vergangene Veranstaltungen

Mittwoch, 5. Juli 5, 2017, 19 Uhr
KURATOR_INNENFÜHRUNG
im Rahmen der Ausstellung
Titos Bunker

Dienstag, 4. Juli 2017, 19 Uhr
FILM SCREENING
Veillées d'armes. Journalismus in Zeiten des Krieges (Teil I: Erste Reise)
Ein Dokumentarfilm von Marcel Ophüls
F/BRD 1994
Dauer: 92 Minuten
Ort: WKV Glastrakt

Veillées d'armes ist ein Dokumentarfilm über den Journalismus in Zeiten des Kriegs. Der Schwerpunkt des Geschehens liegt auf der eingeschlossenen, umkämpften bosnischen Hauptstadt Sarajevo, die Marcel Ophüls ab Januar 1993 dreimal besuchte. mehr

Donnerstag, 29. Juni 2017, 19 Uhr
FILM SCREENING
When the Wind Blows (Wenn der Wind weht)
Zeichentrickfilm von Jimmy T. Murakami
(nach dem gleichnamigen Comic von Raymond Briggs)
GB 1986, Laufzeit: 80 Minuten
Ort: WKV Glastrakt

Jim und Hilda sind ein liebenswürdiges altes Ehepaar, das hinter immergrünen Hügeln ein friedliches Leben lebt. Eines Tages erfahren sie aus dem Radio, dass ein nuklearer Angriff bevorsteht. Mit einer an die Wand gelehnten Tür sowie Ratschlägen aus einer dubiosen Broschüre glauben sie, der Situation Herr zu werden. Sie überstehen den Angriff, haben infolge der Strahlungen jedoch keine Überlebenschance. Die Naivität und Hoffnung der beiden ist angesichts der Ausweglosigkeit ihrer Situation tief berührend.

Mittwoch, 14. Juni 2017, 19 Uhr
KURATOR_INNENFÜHRUNG
im Rahmen von
Titos Bunker

Dienstag, 13. Juni 2017, 19 Uhr
VORSTELLUNG STIPENDIATEN 2017 + INFOABEND
Austauschstipendium Baden-Württemberg + Katalonien 2017
Ort: WKV Glastrakt

Im Rahmen einer Abendveranstaltung werden die Stipendiaten ANTONIO GAGLIANO / VERÓNICA LAHITTE / SOPHIE INNMANN / ANNA ROMANENKO-SCHIEFER zum einen sich und ihre Arbeitsweise vorstellen und zum anderen werden seitens der Kunststiftung Baden-Württemberg und des Württembergischen Kunstvereins Stuttgart die Initiatoren des Stipendiums über das Austauschprogramm im Allgemeinen berichten.

Samstag, 27. Mai 2017, 14 Uhr
AUSSTELLUNGSRUNDGANG
mit den Künstler_innen und Kurator_innen im Rahmen von
Titos Bunker

Mittwoch, 31. Mai 2017, 19 Uhr
VORTRAG
Luftschutzanlagen, Bunker und andere Untertageanlagen in Stuttgart
im Rahmen der Ausstellung Titos Bunker
Ort: WKV Glastrakt

Ein Vortrag von Norbert Prothmann (Forschungsgruppe Untertage e.V.) über Bunkeranlagen und deren Geschichte in Stuttgart. Im Vorfeld des Vortages wird Iris Dressler über die Project Biennial D-0 ARK in Titos Bunker in Konjic und die damit verbundene Ausstellung im WKV berichten.

Freitag, 26. Mai 2017
- 11 Uhr: PRESSERUNDGANG
- 19 Uhr: ERÖFFNUNG
der Ausstellung
Titos Bunker

Programm

Mittwoch, 17. Mai 2017, 18:30 Uhr
ZU GAST IM WKV
echolot. Jörg Mandernach mit Laurenz Theinert
ein Format von Sabrina Aurich und Melanie Grocki
im Rahmen von Linienscharen

Sonntag, 7. Mai 2017, 16:30 Uhr
KURATORENFÜHRUNG
zur Ausstellung
Post-Peace

Freitag, 28. April 2017, 19 Uhr
BUCHVORSTELLUNG + GESPRÄCH MIT URSEL BECK
Yvonne P. Doderer
Glänzende Städte
Geschlechter und andere Verhältnisse in Stadtentwürfen für das 21. Jahrhundert

Nicht zuletzt Stuttgart 21 und der Widerstand gegen dieses Projekt waren der Ausgangspunkt für diese verständlich geschriebene Analyse, die sich mit Stadtentwicklungsprojekten aus dem europäischen, afrikanischen und asiatischen Raum und insbesondere mit deren internetbasierten Darstellungen, mit denen diese Vorhaben an die Öffentlichkeit kommuniziert werden, auseinandersetzt. Die Visualisierungen der Entwürfe und die Projektbeschreibungen, wie sie in diesen Projektdarstellungen zu finden sind, versprechen Modernisierung, Attraktivität und wirtschaftliches Wachstum - kurz gesagt: ein besseres Leben.

Mittwoch, 26. April 2017, 19 Uhr
FILMABEND IM WKV
im Rahmen des
Jour Fix für Mitglieder
und solche, die es werden wollen.

Kurze Führung zu Johan Grimonprez und seinem Werk mit anschließender Filmvorführung
des HD-Films Blue Orchids (Blaue Orchideen), welcher aktuell in der Ausstellung Post-Peace zu sehen ist.

Mittwoch, 12. April 2017, 19 Uhr
KURATORENFÜHRUNG
zur Ausstellung
Post-Peace

Sonntag, 9. April 2017, 15 Uhr
KOSTENLOSE ÖFFENTLICHE FÜHRUNG
zur Ausstellung
Post-Peace

Sonntag, 2. April 2017, 15 Uhr
KOSTENLOSE ÖFFENTLICHE FÜHRUNG
zur Ausstellung
Post-Peace

30. März – 2. April 2017
NEW NARRATIVES: ÖKONOMIEN ANDERS DENKEN
Ein Gipfeltreffen zwischen Kunst, Theorie, Politik und Zivilgesellschaft
Nabil Ahmed, John Barker, Keti Chukhrov, Katja Diefenbach, Denise Ferreira da Silva, Gulf Labor Coalition, Mohammad Abu Hajar, Srecko Horvat, Schorsch Kamerun, Hilary Koob-Sassen, PeterLicht, Neue Dringlichkeit, Boris Ondreicka, Elizabeth A. Povinelli, Simon Sheikh, Shuddhabrata Sengupta, Tools for Action, Enrique Viale, We cannot build what we cannot first imagine und andere
Ort: Kunstgebäude Stuttgart
Ein Projekt von: Akademie Schloss Solitude, Institut für Auslandsbeziehungen, Schauspiel Stuttgart, Staatliche Akademie der Bildenden Künste, Theater Rampe, Württembergischer Kunstverein Stuttgart

Samstag, 25. März 2017, 19 Uhr - 2 Uhr
LANGE NACHT DER MUSEEN IM WKV
Programm
- ab 19 Uhr
  Ausstellung Post-Peace
- ab 20 Uhr
  THE MUSIC OF THE WIND
  Musikperformance von 
  A.S.I. group (Ehsan Farjadniya)

Mittwoch, 22. März 2017, 19 Uhr
KURATORENFÜHRUNG
zur Ausstellung
Post-Peace

Sonntag, 26. März 2017, 15 Uhr
KOSTENLOSE ÖFFENTLICHE FÜHRUNG
zur Ausstellung
Post-Peace

Mittwoch, 1. März 2017, 18:30 Uhr
echolot
ein Format von Sabina Aurich und Melanie Grocki
echolot nimmt den Kerngedanken der Reihe 4 Zylinder auf, unter Künstler_innen in Gespräch und Austausch über Inhalte, Form, Handwerk zu kommen, um nicht zuletzt die eigene Arbeit auszumessen.
In Kooperation mit dem Württembergischen Kunstverein
Gäste:
Monika Schaber (Kirchheim) mit Frauke Schlitz (Stuttgart)

25. und 26. Februar 2017
KONFERENZ
Wie ich lernte, mir Sorgen zu machen. Symptome des Post-Peace
Im Rahmen der Ausstellung Post-Peace

Freitag, 24. Februar 2017
- 11 Uhr: PRESSERUNDGANG
- 19 Uhr: ERÖFFNUNG
der Ausstellung
Post-Peace

Mittwoch, 22. Februar 2017, 19 Uhr
BLICK HINTER DIE KULISSEN MIT ANSCHLIESSENDER DISKUSSION
im Rahmen des
Jour Fix für Mitglieder
und solche, die es werden wollen
Wir berichten über aktuelle Projekte und möchten über die Möglichkeiten sprechen, welche die Kunst hat um sich im Hinblick auf unsere komplexe Gegenwart zu artikulieren.

Mittwoch, 25. Januar 2017, 19 Uhr
BESUCH DES ATELIERHAUSES IM SCHELLENKÖNIG
im Rahmen des
Jour Fix für Mitglieder
und solche die es werden wollen

Freitag, 3. Februar 2017 - Montag, 5. Februar 2017
22. terre des hommes - Kunstauktion
Alle 2 Jahre veranstaltet "terre des hommes" eine Kunstauktion deren Erlös Kindern in Not zugute kommt.
Programm:
Freitag, 3. Februar - Samstag, 4. Februar 2017, 11- 18 Uhr
Ausstellung zur Kunstauktion
Sonntag, 5. Februar 2017, 12 Uhr
Auktion

Sonntag, 15. Januar 2017
FINISSAGE
der Ausstellung
Ines Doujak. Not Dressed for Conquering
Mit John Barker, Hans D. Christ, Iris Dressler, Ines Doujak und anderen
15 Uhr
KOSTENLOSE FÜHRUNG
16:30 Uhr
KURATORENFÜHRUNG
18 Uhr
FILM SCREENING

Samstag, 14. Januar 2017, 14 bis 21 Uhr
SYMPOSIUM
Die Geburt der Transmoderne und die Kreolisierung der Welt
Veranstalter: Merz Akademie und Württembergischer Kunstverein.
Referent_innen:
Katja Diefenbach (Merz Akademie, Stuttgart)
Iris Dressler (Württembergischer Kunstverein Stuttgart)
Jamilia M.H. Mascat (Paris 1, Sorbonne)
Raphael Hörmann (Institute for Black Atlantic Research, UCLAN, Preston)
Christian Kravagna (Akademie der Bildenden Künste, Wien)
Ines Doujak (Künstlerlin, Wien)
John Barker (Autor, London)

Donnerstag, 12. Januar 2017, 19.30 Uhr
VORTRAG
Wie die Kluft zwischen Arm und Reich den Rechtspopulismus befeuert
Referent: Prof. Dr. Michael Hartmann
Ein Projekt von: die AnStifter, kontext-Wochenzeitung, Württembergischer Kunstverein & Hannah-Arendt-Institut für politische Gegenwartsfragen

deueng
suchenrss
instagramfacebooktwitteryoutube
Schlossplatz 2
D-70173 Stuttgart
Fon: +49 (0)711 - 22 33 70
Fax: +49 (0)711 - 29 36 17
Veranstaltungen
Württembergischer Kunstverein Stuttgart