NEUIGKEITEN

In dieser Rubrik informieren wir laufend über die Situation, Entscheidungen, Anliegen und Planungen des Württembergischen Kunstvereins Stuttgart.

Verwaltung des WKV in die Werastrasse 28 umgezogen

Da der Altbau des Kunstgebäudes Stuttgart renoviert wird, muss die Verwaltung des Württembergischen Kunstvereins umziehen. Für ca. zwei Jahre befindet sie sich in der Werastrasse 28, 70182 Stuttgart, direkt gegenüber der John Cranco-Schule. Der Ausstellungsbereich und Glastrakt sind von den Umbaumaßnahmen am Schlossplatz nicht betroffen und werden weiterhin durch den Kunstverein bespielt: Aufgrund der aktuellen Coronaverordnung leider nur im Geistermodus.

Statement zum so genannten "Lockdown light"

Liebe Besucher*innen, Freund*innen, Mitglieder, Nutzer*innen, Unterstützer*innen, Mitstreiter*innen und Mitgestalter*innen des Württembergischen Kunstvereins,

Sie alle machen den Württembergischen Kunstverein erst zu dem, was er ist: ein lebendiger Ort der Begegnung und Auseinandersetzung mit der zeitgenössischen Kunst – und mit so vielen anderen Dingen, die uns bewegen.

Ab Montag, den 2. November 2020, müssen wir erneut auf Sie verzichten. Das ist bitter. Wie alle anderen Kunstinstitutionen in Deutschland müssen wir sämtliche nicht-virtuellen öffentlichen Aktivitäten des Kunstvereins sowie des Open Houses, das wir seit Juli diesen Jahres in Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst im Altbau des Stuttgarter Kunstgebäudes etabliert haben, einstellen.

Das ist ein schwerer Schlag, denn mit viel Aufwand, Hingabe, Kreativität und Sorgfalt haben wir – wie alle anderen Kolleg*innen im Kulturbereich – in den letzten Wochen und Monaten Strukturen geschaffen, um gerade in dieser bedrückenden Situation der Pandemie sichere Räume der Begegnung zwischen Menschen zu ermöglichen. Und das mit Erfolg... mehr lesen

Begegnung trotz Corona

Um trotz Corona-Pandemie Begegnung, Austausch und Aufenthalt in unseren Räumen zu ermöglichen, haben wir spezielle Tische gebaut, an denen jeweils vier Personen sitzen können. Jeder Tisch ist mit Trennglasscheiben und vier separierten Stromanschlüssen ausgestattet. Auf Wunsch stellen wir das Modell gerne zum Nachbau zur Verfügung.

AUSSTELLUNGEN

Bis vorerst zum 1. Dezember 2020 geschlossen
WIRD VERLÄNGERT

Gerd Arntz, Daniel Baker, Canciones de la guerra social contemporánea, Joy Charpentier, Ines Doujak, El Solitario / Francisco Lameyer, Toto Estirado, Flo 6x8, Robert Gabris, María García Ruiz, Gonzalo García-Pelayo, Israel Galván, Tony Gatlif, Helios Gómez, Francisco de Goya, Isaias Griñolo, Julio Jara, Hiwa K, Teresa Lanceta, Darcy Lange / Maria Snijders, Delaine Le Bas, Los Putrefactos, Máquinas de vivir, Ocaña, Otto Pankok, PEROU, Ragel, Pedro G. Romero, August Sander, Franz W. Seiwert, SEM/EN, Stalker, Ceija Stojka, Mario Maya y Teatro Gitano Andaluz, Luca Vitone, Rosario Weiss u. a.
mehr lesen

VERGANGENE AUSSTELLUNGEN

Bergen (Belgin Sarilmiser), Lisa Bufano, Antonio Centeno Ortiz / Raúl de la Morena, Anna Dasovic, Eva Egermann, Valérie Favre, Flo6x8, Robert Gabris, María Galindo/Danitza Luna, Sonsherée Giles, Niklas Goldbach, Siri Hermansen, Suntag Noh, PEROU/Sébastien Thiéry, Pedro G. Romero, María Salgado/Fran MM Cabeza de Vaca, Ilhan Sayin, Åsa Sonjasdotter, Sunaura Taylor
mehr lesen

Alexander Kluge und andere
mehr lesen

Diplomausstellung der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart, im Rahmen von Open House
mehr lesen

Eine Ausstellung von Die Anstifter und anderen, WKV Querungen
mehr lesen

VERANSTALTUNGEN

Open House: Kunstgebäude Stuttgart

Ansätze eines Raumnutzungsmodells für pandemische Zeiten
… Die Lösung kann nicht darin bestehen, den Betrieb von Museen oder Theatern einzustellen, um stattdessen Schulen oder andere Strukturen dorthin zu verlagern. Es geht vielmehr darum, sich auf ungewohnte neue Formen des Zusammenlebens einzulassen: auch, um einer Bildungsarbeit Vorschub zu leisten, deren Bildungsbegriff die Künste und andere Lebensbereiche einschließt …
mehr lesen

SHUTDOWN PROGRAMM

Das Shutdown Programm des Württembergischen Kunstvereins ist während der durch die SARS-CoV-2-Pandemie bedingten Aufhebung des öffentlichen Lebens entstanden. Mit diesem Programm möchten wir – Online und Onsite – Aspekte unserer diesjährigen Ausstellungen sowie die Strukturen, Aufgaben und Funktionen unserer Institution vor dem Hintergrund der Pandemie und deren Hervorhebung gesellschaftlicher Ungleichgewichte und der Verletzlichkeit des Lebens neu betrachten. mehr lesen

VERGANGENE VERANSTALTUNGEN

Mellizo Doble

Staatsoper Stuttgart
Israel Galván, Niño de Elche: Mellizo Doble

Samstag, 31. Oktober 2020, 19 Uhr
Sonntag, 1. November 2020, 18 Uhr
Württembergischer Kunstverein
Nachgespräch zu Mellizo Doble

mit Israel Galván, Niño de Elche, Pedro G. Romero und Iris Dressler
Sonntag, 1. November 2020, 20 Uhr
Eine Kooperation von Staastoper Stuttgart und Württembergischer Kunstverein

Jeremy Wade

Lost at Sea with Puddles and Sunny
22. + 23. September 2020, jeweils 20 Uhr
Eine Performance von
Jeremy Wade
Mit Musik von
Quentin Tolimieri

Foto: Dieter Hartwig

Gabès Cinema Fen: Stuttgart

Ismail Bahri, Revers, 2017

Shutdown Programm #7

Über die Dringlichkeit fairer Verhältnisse im Kunstbetrieb
Dienstag, 30. Juni 2020, 19 – ca. 21.30 Uhr
VIDEOGESPRÄCH
Online, Onsite, Live
MIT
Daniel G. Andújar, Künstler, Barcelona
Fabiola Fiocco, Francesca Masoero, Giulia Mengozzi, Art Workers Italia [AWI]
Iris Dressler, Direktorin des Württembergischen Kunstvereins Stuttgart
Michael Kress, Künstler, Vorstand Deutscher Künstlerbund, Berlin und Sprecher der Initiative Ausstellungsvergütung

Shutdown Programm #3

SKYPE-GESPRÄCH
Ausstellungen ohne Raum

Ausgehend von der Ausstellung Alexander Kluge. Oper: Der Tempel der Ernsthaftigkeit, die am Tag ihrer geplanten Eröffung geschlossen werden musste, und dem kurzen Essay Ausstellungen ohne Raum entstand ein Gespräch zwischen Alexander Kluge und Hans D. Christ. Es bewegt sich entlang der verschiedenen Stationen des Projektes, den Grenzen und Möglichkeiten einer Ausstellung ohne bzw. im digitalen Raum und unserem neuen ungebetenen Gast, COVID-19.

deueng
suchenImpressum
instagramfacebooktwitteryoutube
Schlossplatz 2
D-70173 Stuttgart
Fon: +49 (0)711 - 22 33 70
Fax: +49 (0)711-22 33 791
zentrale@wkv-stuttgart.de
Württembergischer Kunstverein Stuttgart