Sleeping with a Vengeance, Dreaming of a Life

Mit Nachdruck schlafen, von einem Leben träumen

19. Oktober 2019 - 12. Januar 2020

Freitag, 18. Oktober 19 Uhr
ERÖFFNUNG

Begrüßung
Martin Fritz (Vorsitzender des Württembergischen Kunstvereins)

Einführung
Iris Dressler, Hans D. Christ (Direktor*innen des Württembergischen Kunstvereins)
Ruth Noack (Kuratorin)

Performance
Disquietspeaker
Gangart

im Anschluss
Party (DJ Sara Dahme, DJ Nicole)


Samstag, 19. Oktober 2019, 13 Uhr
AUSSTELLUNGSRUND UND GESPRÄCH
mit Ruth Noack (Kuratorin) und den Künstler*innen

Performance

Dreaming Ruins
Ulufer Çelik
Ulufer Çelik nimmt Elemente ihrer Arbeit aus der Ausstellung in einer Lese-Performance auf.

FINISSAGE-WOCHENENDE
*Samstag, 11. Januar 2020, ab 18 Uhr

Buchpräsentation

Guten Abend, gute Nacht - Eine kleine Kulturgeschichte des Schlafs
Karoline Walter
Ganz im Kontext unserer aktuellen Ausstellung Sleeping with a Vengeance, Dreaming of Life, die sich unter anderem mit dem Optimierungstrend des Schlafs auseinandersetzt, hat Karoline Walter eine Kulturgeschichte über den Schlaf geschrieben. Wie, wann und wo schlafen wir? Von Mythologien, die von der Schöpfung der Welt aus schlafenden Urwesen erzählt über die Vorstellung eines niemals ruhenden Gottes am Werk bis hin zu den unterschiedlichen Konventionen, ob nachts allein, zu mehrt oder mit Nutztieren im Bett - die Kulturwissenschaftlerin hat sie aufgedeckt, die Geschichten vom Schlaf.

im Anschluss
Gespräch - Teresa Distelberger
Let's Meet on the Threshold between Work and Sleep (Lass uns an der Schwelle ziwschen Arbeit und Schlaf treffen)
Teresa Distelberger lädt in ihrem Bett, das Teil der Ausstellung ist, zu Gesprächen ein.


*Sonntag, 12. Januar 2020, 13 Uhr

ab 13 Uhr
Performance - Clara Amaral 
The Distance between Your Voice and My Voice Is What Your Eyes Can Read but I Can't Say. (Die Entfernung zwischen deiner Stimme und meiner Stimme ist das, was deine Augen lesen können, aber ich nicht sagen kann.)
Clara Amaral liest performativ aus ihrer in der Ausstellung präsentierten Künstlerpublikation aus dem Jahr 2018 vor.

Filmvorführung - Alia Syed
Prya
Alia Syed präsentiert ihren 16-mm-Film (13 Minuten), der aus der Vogelperspektive eine in einem weißen Kleid wirbelnde Kathak-Tänzerin im ekstatischen Tanz zeigt.


Sonderführungen
- mit Ruth Noack:
Sonntag, 20. Oktober 2019, 11 Uhr
Sonntag, 12. Januar 2020, 16:30 Uhr

- mit Iris Dressler und Hans D. Christ:
Mittwoch, 13. November 2019, 19 Uhr
Mittwoch, 04. Dezember 2019, 19 Uhr


Kostenfreie, öffentliche Führungen
Jeden Sonntag, 15 Uhr


Familienführungen
Jeden 2. Sonntag im Monat, 16 Uhr  (10.11.2019 / 08.12.2019 / 12.01.2020)

Die Familienführung richtet sich einmal im Monat explizit an alle Familien – hierbei ist es ganz egal, um was für ein Familienkonzept es sich handelt. Gemeinsam sollen Jung und Alt im Rahmen einer dialogischen Führung die Ausstellung erleben. Im Anschluss findet ein kleiner praktischer Teil rund um die Themen Schlafen und Träumen statt. Im Fokus der Führung steht voneinander zu lernen, während man sich den Kunstwerken gemeinsam nähert

Alter: Kinder ab jedem Alter willkommen
Kosten: 5 Euro pro Familie


Individuelle Gruppenführungen
(auf Nachfrage auch auf Englisch oder Russisch)
60’, Kosten: 60 Euro + ermäßigter Eintritt
Info + Buchung: Veronika Rühl
F: +49 (0)711-22 33 7-0, ruehl@wkv-stuttgart.de

deueng
suchenImpressum
instagramfacebooktwitteryoutube
Schlossplatz 2
D-70173 Stuttgart
Fon: +49 (0)711 - 22 33 70
Fax: +49 (0)711-22 33 791
zentrale@wkv-stuttgart.de
Württembergischer Kunstverein Stuttgart