BUCHPRÄSENTATION

Montag, 2. Juni 2013, 19:30 Uhr
ROTE ROSEN STATT ZERSTÖRUNG.
FRAUEN IM WIDERSTAND GEGEN STUTTGART 21
hrsg. von Yvonne P. Doderer / Württembergischer Kunstverein Stuttgart

Die mit zahlreichen Abbildungen ausgestattete, 268-seitige Publikation "Rote Rosen statt Zerstörung" (hrsg. von Yvonne P. Doderer und WKV Stuttgart) beinhaltet 16 Interviews mit Frauen, die - teilweise bereits seit Jahren - mit Engagement und Ausdauer gegen das Bahn- und Immobilienprojekt Stuttgart 21 kämpfen, sowie aus einem einführenden Text von Yvonne P. Doderer.

Die Frauen sprechen über die verschiedenen Gründe, die sie zu ihrem Widerstand motivierten und über die Erfahrungen, die sie als widerständige Frauen gemacht haben. Ihre Antworten machen die vielfältigen Aspekte und Ansatzpunkte des Widerstands gegen Stuttgart 21 deutlich, die weit über die Kritik an einem Bahnhof hinausreichen.

Diese Frauen sind auch ein Beispiel für die tragende Rolle, die Frauen in Widerstandsbewegungen überall auf der Welt einnehmen und die mit ihrem Widerstand nicht zuletzt zu einer gesamtgesellschaftlichen Weiterentwicklung beitragen. Politischer Aktivismus von Frauen wird jedoch auch in dieser Hinsicht immer noch viel zu selten in Wissenschaft und Geschichtsschreibung thematisiert und tradiert. Die vorliegende Publikation stellt auch aus diesem Grund eine wichtige Dokumentation zivilgesellschaftlichen Protests dar.

Yvonne P. Doderer stellt das Buch und seine Hintergründe am Montag, den 3. Juni 2013 um 19:30 Uhr im Württembergischen Kunstverein vor. Das Buch ist an diesem Abend für einen Sonderpreis von 16 Euro zu erwerben.

---
Yvonne P. Doderer & Württembergischer Kunstverein Stuttgart (Hg.): ROTE ROSEN STATT ZERSTÖRUNG.
Frauen im Widerstand gegen Stuttgart 21, Württembergischer Kunstverein Stuttgart 2013.
268 Seiten, zahlreiche Abbildungen, ISBN 978-3-930693-31-3
18 EUR

###SMENU###
deueng
suchenImpressum
instagramfacebooktwitteryoutube
Schlossplatz 2
D-70173 Stuttgart
Fon: +49 (0)711 - 22 33 70
Fax: +49 (0)711 - 29 36 17
###BCMENU###
Württembergischer Kunstverein Stuttgart