Filmprogramm

Dokumentarfilme aus dem Iran
2. und 3. Juli 2005

Im Rahmen der Ausstellung „On Difference #1 - Lokale Kontexte Hybride Räume“ präsentiert der Württembergische Kunstverein Stuttgart am 2. und 3. Juli 2005 eine Auswahl iranischer Dokumentarfilme von den 1960er Jahren bis heute. Das Programm findet in Kooperation mit der Medien- und Filmgesellschaft BW statt.

Am 2. Juli ab 19 Uhr zeigt Babak Afrassiabi zunächst Filme aus der Ausstellung „On Difference #1“ in einer Sondervorführung gezeigt.

Am 3. Juli ab 19 Uhr stellt der iranische Filmemacher und Festivalleiter des „Kish International Documentary Film Festivals“, Kamran Shirdel , sowohl eigene Filme als auch Filme aus dem Festivalprogramm vor. Darüber hinaus wird Shirdel in einem einführenden Vortrag über die Situation von DokumentarfilmemacherInnen im Iran berichten.

PROGRAMM

Samstag, 2. Juli 2005, 19 Uhr
 
Einführung
Iris Dressler, Direktorin des
Württembergischen Kunstvereins Stuttgart
 
The Test of Democracy
von Mohsen Makhmalbaf und
Shahabeddin Farokhyar, 2000, 39 Min.
 
Exteriors
von Alireza Rasoulinejad, 2004, 83 Min.

Sonntag, 3. Juli, 19 Uhr

Einführung
Kamran Shirdel
Direktor des Kish International Documentary Film Festival
 
Un shab ke baroun amad
(Die Nacht, in der es regnete)
von Kamran Shirdel, 1967-79, 35 Min.
 
Qaleh (Frauenviertel)
von Kamran Shirdel, 1966-80, 18 Min.
 
An Eclipse, Which Dropped from the Sky
von Maani Petgar, 2000, 22 Min.
 
und andere




deueng
suchenImpressum
instagramfacebooktwitteryoutube
Schlossplatz 2
D-70173 Stuttgart
Fon: +49 (0)711 - 22 33 70
Fax: +49 (0)711 - 29 36 17
Württembergischer Kunstverein Stuttgart