Ausstellung der Künstlermitglieder

Aufruf zur Einreichung von Vorschlägen

Bewerbungsformular

formular.doc

Mitgliederausstellung 2008
Mitgliederausstellung 2008
Mitgliederausstellung 2008

Bewerbungsschluss: 04. Januar 2010
Ausstellungsdauer: 20. Februar – 07. März 2010


Thema: Welche Rolle spielt Kunst in unserer Gesellschaft?
Vor dem Hintergrund zahlreicher Gespräche im Rahmen des Jour fixe der Mitglieder widmet sich die kommende Mitgliederausstellung der Frage nach der Situation der Kunst in unserer Gesellschaft. Welche soziale und politische Rolle spielt sie bzw. kann sie spielen? Welche kritischen, alternativen und/oder utopischen Entwürfe von Stadt, Gesellschaft, Politik, Wirtschaft, des privaten und öffentlichen Lebens kann sie aufzeigen? Welche Modelle der Teilhabe stehen ihr zur Verfügung?

Dabei geht es auch um eine Auseinandersetzung mit der aktuellen weltweiten Wirtschaftskrise und deren Auswirkungen auf die lokale Situation, wie sie sich nicht zuletzt in den weit reichenden Sparvorhaben der Stadt Stuttgart im Kunst und Kulturbereich zeigen. Inwiefern sind Künstler und Künstlerinnen Experten im Umgang mit Krisen? Was ist der Preis für die Freiheit der Kunst? In welcher Stadt möchten wir in Zukunft leben?

In einer kompakten Phase von zwei Wochen (20. Februar – 07. März 2010) möchten wir auf der Basis Ihrer Einreichungen ein vielfältiges und spartenübergreifendes Programm entwickeln, das eine Ausstellung, Performance- und Filmreihen sowie Diskussionen umfasst. Künstlerische Auseinandersetzungen mit globalen gesellschaftlichen Fragen stehen dabei ebenso im Vordergrund wie aktuelle Debatten und Themen, die das öffentliche und kulturelle Leben der Stadt Stuttgart betreffen: etwa im Hinblick auf die Kürzungen im Kulturbereich, Stuttgart 21 oder den Plan, die Geisteswissenschaften an der Universität Stuttgart abzuschaffen.

Räume
Für die Ausstellung stehen die Kabinette, die Kuppel und der Glastrakt zur Verfügung. In der Kuppel soll zudem eine „Arena“ eingerichtet werden, die als Bühne und Ort der Diskussion funktioniert.

Das Themenspektrum umfasst
- Kunstformen, die sich zu lokalen und globalen Gesellschaftsfragen äußern
- Kunstformen, die spartenübergreifend nach den urbanen Räumen fragen, in denen wir in Zukunft leben wollen
- Kunstformen, die direkt die aktuellen Themen in der Stadt aufgreifen
- Performances im WKV und/oder öffentlichen Raum
- Spartenübergreifende Veranstaltungen (Vorträge, Filme und anderes) zu den Bereichen Architektur, Stadtplanung, Ökologie, Wirtschaft, Arbeit etc.
 
Zu allen genannten Bereichen können Vorschläge eingereicht werden.
Neue oder bereits existierende Kunstwerke einzelner Künstler oder von Künstlergruppen werden ebenso berücksichtig wie Vorschläge, im Rahmen des Veranstaltungsprogramms Dritte einzuladen. Auch Projekte, die im öffentlichen Raum stattfinden, sind denkbar.

Auswahlverfahren
Die Ausstellung ist unjuriert, der Künstlerische Beirat behält sich aber vor, Einreichungen, die nicht auf das genannte Themenfeld bezogen sind, nicht einzuladen, da der Kontext der Ausstellung deutlich erkennbar sein soll.

Ablauf / Kontakt
Die Einreichungen in Form von Konzepten, Katalogen etc. (KEINE ORIGINALE!) müssen bis spätestens zum 04. Januar 2010 im WKV eingehen. Frühere Einreichungen sind ausdrücklich erwünscht und können per E-Mail an Hans D. Christ (christremove-this@remove-thiswkv-stuttgart.de) oder Dr. Jens Kräubig (kraeubigremove-this@remove-thiswkv-stuttgart.de) und per Post an den Württembergischen Kunstverein (Stichwort: Mitgliederausstellung 2010) geschickt werden.

Die Anlieferung der Originale soll am 09. Februar 2010 erfolgen. Ansprechpartner ist Dr. Jens Kräubig (0711 – 22 33 7 14).
 
Termine
Bewerbungsschluss: 04. Januar 2010
Ausstellungsdauer: 20. Februar – 07. März 2010
Anlieferung der Kunstwerke: 09. Februar 2010
Aufbau der Ausstellung: ab 10. Februar 2010
Eröffnung: 19. Februar 2010, 19:00 Uhr
Abschlussveranstaltung: 06. März 2010, 19:00 Uhr

deueng
suchenImpressum
instagramfacebooktwitteryoutube
Schlossplatz 2
D-70173 Stuttgart
Fon: +49 (0)711 - 22 33 70
Fax: +49 (0)711 - 29 36 17
Württembergischer Kunstverein Stuttgart