Veranstaltungen 2019

DEZEMBER 2019

Sonntag, 01. Dezember 2019, 15 Uhr
KOSTENFREIE ÖFFENTLICHE FÜHRUNG
im Rahmen der Ausstellung
Sleeping with a Vengeance, Dreaming of a Life

Dienstag, 03. Dezember 2019, 19 Uhr
Migrant Journal - Präsentation und Gespräch mit Isabel Seiffert

Eine Veranstaltung von
Disjekta

in Kooperation mit
Württembergischer Kunstverein

Das MIGRANT JOURNAL beschreibt die Zirkulation von Menschen, Gütern, Informationen, aber auch von Tieren und Pflanzen. Das Ziel der Zeitschrift ist es, die Beziehung zwischen diesen Elementen, Ereignissen, Reisen und Räumen zu erforschen, die unter dem Begriff »Migration« gefasst werden können. Das MIGRANT JOURNAL forderte Künstler, Journalisten, Wissen­schaftler, Designer, Architekten, Philosophen, Aktivisten und Bürger auf, unseren Migrationsansatz zu überdenken und die neuen Räume kritisch zu thematisieren.
Isabel Seiffert, Mitherausgeberin und gemeinsam mit Christoph Miler verantwortlich für die Gestaltung des MIGRANT JOURNAL, spricht über die Idee, den komplexen Entstehungsprozess und das umfassende Gestaltungskonzept des auf sechs Ausgaben angelegten Projekts.

Foto: Migrant Journal, Ausgaben 1-6

Mittwoch, 04. Dezember 2019, 14 - 19 Uhr
Migrant Journal
Ausstellung im Reading Room


Ein Projekt von
Disjekta

in Kooperation mit
Württembergischer Kunstverein


Der Reading Room zeigt in ausstellungshaften Präsentationen unabhängige
Verlage, Magazine und Publikationsprojekte. Er ist als öffentlich zugängliche Sammlung gedacht, in der man zumeist nur schwer greifbare Kleinverlage, Zeitschriften und Künstlerbücher anschauen, lesen und benutzen kann. Die Präsentationen werden von einem regelmäßigen Veranstaltungsprogramm begleitet. Das Projekt reagiert auf die sich verändernden Kontexte, in denen heute oftmals Bücher, Zeitschriften, Zines und andere Publikationen produziert,
distribuiert und wahrgenommen werden. Jenseits der etablierten Orte und Kanäle existiert eine lebendige, international vernetzte Szene von Akteuren, denen der Reading Room in Stuttgart eine Plattform geben möchte.

Foto: Migrant Journal, Ausgaben 1-6

Mittwoch, 04. Dezember 2019, 19 Uhr
SONDERFÜHRUNG
mit Iris Dressler, Hans D. Christ
im Rahmen der Ausstellung
Sleeping with a Vengeance, Dreaming of a Life

Sonntag, 08. Dezember 2019, 15 Uhr
KOSTENFREIE ÖFFENTLICHE FÜHRUNG
im Rahmen der Ausstellung
Sleeping with a Vengeance, Dreaming of a Life

Sonntag, 08. Dezember 2019, 16 Uhr
FAMILIENFÜHRUNG
im Rahmen der Ausstellung
Sleeping with a Vengeance, Dreaming of a Life

Mittwoch, 11. Dezember 2019, 14 - 19 Uhr
Migrant Journal
Ausstellung im Reading Room


Ein Projekt von
Disjekta

in Kooperation mit
Württembergischer Kunstverein

Der Reading Room zeigt in ausstellungshaften Präsentationen unabhängige
Verlage, Magazine und Publikationsprojekte. Er ist als öffentlich zugängliche Sammlung gedacht, in der man zumeist nur schwer greifbare Kleinverlage, Zeitschriften und Künstlerbücher anschauen, lesen und benutzen kann. Die Präsentationen werden von einem regelmäßigen Veranstaltungsprogramm begleitet. Das Projekt reagiert auf die sich verändernden Kontexte, in denen heute oftmals Bücher, Zeitschriften, Zines und andere Publikationen produziert,
distribuiert und wahrgenommen werden. Jenseits der etablierten Orte und Kanäle existiert eine lebendige, international vernetzte Szene von Akteuren, denen der Reading Room in Stuttgart eine Plattform geben möchte.

Foto: Migrant Journal, Ausgaben 1-6

Sonntag, 15. Dezember 2019, 15 Uhr
KOSTENFREIE ÖFFENTLICHE FÜHRUNG
im Rahmen der Ausstellung
Sleeping with a Vengeance, Dreaming of a Life

17. - 22. Dezember 2019
Sicheres Arbeiten

Ein Ausstellungsprojekt von
Verlag für Handbücher
(Anna Romanenko, Björn Kühn und Oliver Kraft)

in Kooperation mit
Württembergischer Kunstverein

Mittwoch, 18. Dezember 2019, 14 - 19 Uhr
Migrant Journal
Ausstellung im Reading Room


Ein Projekt von
Disjekta

in Kooperation mit
Württembergischer Kunstverein

Der Reading Room zeigt in ausstellungshaften Präsentationen unabhängige
Verlage, Magazine und Publikationsprojekte. Er ist als öffentlich zugängliche Sammlung gedacht, in der man zumeist nur schwer greifbare Kleinverlage, Zeitschriften und Künstlerbücher anschauen, lesen und benutzen kann. Die Präsentationen werden von einem regelmäßigen Veranstaltungsprogramm begleitet. Das Projekt reagiert auf die sich verändernden Kontexte, in denen heute oftmals Bücher, Zeitschriften, Zines und andere Publikationen produziert,
distribuiert und wahrgenommen werden. Jenseits der etablierten Orte und Kanäle existiert eine lebendige, international vernetzte Szene von Akteuren, denen der Reading Room in Stuttgart eine Plattform geben möchte.

Foto: Migrant Journal, Ausgaben 1-6

Sonntag, 22. Dezember 2019, 15 Uhr
KOSTENFREIE ÖFFENTLICHE FÜHRUNG
im Rahmen der Ausstellung
Sleeping with a Vengeance, Dreaming of a Life

Sonntag, 29. Dezember 2019, 15 Uhr
KOSTENFREIE ÖFFENTLICHE FÜHRUNG
im Rahmen der Ausstellung
Sleeping with a Vengeance, Dreaming of a Life

Vergangene Veranstaltungen

NOVEMBER 2019

Freitag, 29. November 2019, 20 Uhr
Schädel X
Lecture Performance im Rahmen des Stuttgarter Symposiums 2019 
Die vergessene Ausbeutung. Kolonialismus und der Südwesten

eine Veranstaltung von 
Haus der Geschichte Baden-Württemberg
Stadtarchiv Stuttgart

in Kooperation mit
Württembergischer Kunstverein Stuttgart

In den Kellern deutscher Universitäten und Museen lagern tausende Schädel aus den ehemaligen Kolonien. Sie entstammen überwiegend einem Unrechtskontext - sie wurden ausgegraben oder von den Leichen hingerichteter „Aufständischer“ abgetrennt und als Trophäe nach Deutschland verschickt. In anthropologischen Instituten betrieben Wissenschaftler Rassenforschung an diesen Schädeln. 100 Jahre später mehren sich Forderungen nach einer würdevollen Behandlung und Restitution dieser Schädel an die Nachfahren. Zögerlich beginnen Universitäten und Museen mit der Aufarbeitung dieses dunklen Kapitels ihrer Geschichte. Ein Schädel bildet das Zentrum der Lecture Performance Schädel X. Zwei biografische Geschichten kreisen um ihn. Sie führen von Tansania und Deutschland über Archive, Konsulate, Schlachtfelder und Labore durch die deutsche Kolonialgeschichte ins Innerste des eigenen Schädels. Mit historischen Dokumenten und O-Tönen verbinden sie sich zu einer (post-)kolonialen Irrfahrt zwischen Wissenschaft, Politik und Theater.

Zum Ticketkauf für Schädel X hier.
Foto: Alexander Barta

Mittwoch, 27. November 2019, 18 Uhr
Autorenlesung mit Diskussion - Dogan Akhanli
"WIR SIND FREI / ÖZGÜRÜZ"

eine Veranstaltung von
Die AnStifter
DIDF e.V.

Dogan Akhanli, geboren 1957 in der Türkei, lebt seit 1992 als freier Autor in Köln. Vor seiner Flucht nach Deutschland wurde er in der Türkei mehrfach verhaftet. Akhanli engagiert sich neben seinen Texten aktiv für den Dialog zwischen verschiedenen Kulturen, Ethnien und Religionen: Sein Buch „Verhaftung in Granada oder: Treibt die Türkei in die Diktatur?“ (2018) verarbeitet seine Festnahme 2017 auf Verlangen der Türkei in Spanien. Akhanli wurde 2018 mit dem Europäischen Toleranzpreis für Demokratie und Menschenrechte ausgezeichnet. 2019 folgte dann die Auszeichnung mit Goethe-Medaille.

Mittwoch, 27. November 2019, 19 Uhr
WKV außer Haus - zu Besuch in der HuMBase
Führung

im Rahmen des 
JOUR FIXE
für Mitglieder
und solche, die es werden möchten...

Im November sind wir zu unserem Mitglieder Jour Fixe zu Gast in der HuMBase - einem Kulturprojekt, das von Hannah Häußer und Maximilian Borchert (HuM-Collective) 2018 initiiert wurde. HuMBase sucht nach Lücken im urbanen Raum, um deren Potenzial zu nutzen und dabei neue Formate zu testen und zu etablieren. Temporär ist das Projekt in einer ehemaligen Kirche im Stuttgarter Norden beheimatet. 
Wir erhalten Einblicke in das Projekt und sehen uns gemeinsam die dort präsentierte Ausstellung Innenarchitekturen von den Künstler*innen Rosa Rücker und David Semper des Kunstvereins Gästezimmer an.
Bitte beachten Sie, dass die Innenräume der ehemaligen Kirche nicht beheizt sind... mehr

Treffpunkt: Eckartshaldenweg 7, 70191 Stuttgart
Anmeldung: ruehl@wkv-stuttgart.de

Foto: HuMBase

Sonntag, 24. November 2019, 15 Uhr
KOSTENFREIE ÖFFENTLICHE FÜHRUNG
im Rahmen der Ausstellung
Sleeping with a Vengeance, Dreaming of a Life

Sonntag, 17. November 2019, 15 Uhr
KOSTENFREIE ÖFFENTLICHE FÜHRUNG
im Rahmen der Ausstellung
Sleeping with a Vengeance, Dreaming of a Life

Mittwoch, 13. November 2019, 19 Uhr
SONDERFÜHRUNG
mit Iris Dressler, Hans D. Christ
im Rahmen der Ausstellung
Sleeping with a Vengeance, Dreaming of a Life

Sonntag, 10. November 2019, 15 Uhr
KOSTENFREIE ÖFFENTLICHE FÜHRUNG
im Rahmen der Ausstellung
Sleeping with a Vengeance, Dreaming of a Life

Sonntag, 10. November 2019, 16 Uhr
FAMILIENFÜHRUNG
im Rahmen der Ausstellung
Sleeping with a Vengeance, Dreaming of a Life

Mittwoch, 06. November 2019, 19:30 Uhr
Wer spricht in Shoah? / Qui parles dans Shoah?
Vortrag: Prof. Dr. Francine Kaufmann

eine Veranstaltung von
IZKT (Internationales Zentrum für Kultur- und Technikforschung, Universität Stuttgart)
in Kooperation mit
Württembergischer Kunstverein Stuttgart

Der Vortrag thematisiert das Werk des französischen Filmemachers und Autors Claude Lanzmann. Sein Dokumentarfilm Shoah aus dem Jahr 1985 bleibt bis heute eine Herausforderung. Er gibt sowohl den Überlebenden, aber auch den Tätern des Völkersmords an den europäischen Juden eine Stimme. Francine Kaufmann, Literaturwissenschaftlerin und Expertin zu Lanzmann, stellt in ihrem Vortrag die Frage, wer in Shoah tatsächlich spricht. Der Vortrag ist der öffentliche Teil des 15. deutsch-französischen Graduierten-Colloquiums „Claude Lanzmann: wie erinnern?“
Im Anschluss findet eine Diskussion mit Prof. Dr. Raphael Zagury-Orly statt, die Moderation führt Dr. Silvia Richter. 
Bitte beachten Sie, dass der Vortrag auf Französisch mit Übersetzungshilfe stattfindet.

Sonntag, 03. November 2019, 15 Uhr
KOSTENFREIE ÖFFENTLICHE FÜHRUNG
im Rahmen der Ausstellung
Sleeping with a Vengeance, Dreaming of a Life

OKTOBER 2019

Mittwoch, 30. Oktober 2019, 19 Uhr
WKV außer Haus: zu Besuch im Kunstverein Wagenhalle

im Rahmen des 
JOUR FIXE FÜR MITGLIEDER 
und solche, die es werden möchten…

Zum Oktober Mitglieder-Jour Fixe sind wir zu Gast beim Kunstverein Wagenhalle am Stuttgarter Nordbahnhof. Der Verein gründete sich im Jahr 2004 und vertritt verschiedene Sparten wie Musik, Fotografie, Desgin oder Film- und Medienkunst. Eigentlich nutzt der Verein die ehemalige Wageninstandsetzungs-halle für seine Ateliers, Studios, Werkstätten und Lagerräume. Zurzeit wird die Wagenhalle allerdings saniert und die daran angrenzende Container City dient als Interimsquartier. 
Im Rahmen einer Führung dürfen wir das Gelände des Kunstvereins erkunden, erhalten Einblicke in die sich im Umbau begriffene Wagenhalle und besuchen die Container City... mehr

Treffpunkt: Kulturschutzgebiet-Schild am unteren Ende der Hedwig Dohm Straße, 70191 Stuttgart
Anmeldung: ruehlremove-this@remove-thiswkv-stuttgart.de
Foto: Ferdinando Lannone

Dienstag, 29. Oktober 2019, 14 - 16 Uhr
JUNIOR WEEK

Im Rahmen der Junior Week organisiert vom Förderverein Kinderfreundliches Stuttgart e.V. haben Jugendliche ab 12 Jahren, die Möglichkeit den Württembergischen Kunstverein auf eine neue Art und Weise kennenzulernen:

Was passiert eigentlich hinter den Kulissen in einem Ausstellungshaus? 
Wie kommen die Bilder an die Wände und was haben Kurator*innen damit zu tun? 
Stattet uns im Württembergischen Kunstverein einen Besuch ab und ergründet mit uns das Haus für zeitgenössische Kunst! Gemeinsam erforschen wir den Aufbau einer Ausstellung, sprechen mit den Aufsichten und der Geschäftsleitung, besuchen die hauseigene Werkstatt und erstatten unserem Social-Media-Kanal einen digitalen Besuch ab. 
Wir freuen uns auf euch!
Alter: Ab 12 Jahren
Kosten: kostenlos
Anmeldung hier.

Sonntag, 27. Oktober 2019, 15 Uhr
KOSTENFREIE ÖFFENTLICHE FÜHRUNG 
im Rahmen der Ausstellung
Sleeping with a Vengeance, Dreaming of a Life

Sonntag, 20. Oktober, 11 Uhr
SONDERFÜHRUNG
mit Ruth Noack
im Rahmen der Ausstellung
Sleeping with a Vengeance, Dreaming of a Life

Sonntag, 20. Oktober 2019, 15 Uhr
KOSTENFREIE ÖFFENTLICHE FÜHRUNG 
im Rahmen der Ausstellung
Sleeping with a Vengeance, Dreaming of a Life

Samstag, 19. Oktober 2019, 13 Uhr
Ausstellungsrundgang und Gespräch
mit Ruth Noack und den Künstler*innen
im Rahmen der Ausstellung
Sleeping with a Vengeance, Dreaming of a Life
Performance Dreaming Ruins, Ulufer Çelik

Freitag, 18. Oktober, 2019, 19 Uhr
ERÖFFNUNG
Sleeping with a Vengeance, Dreaming of a Life

Programm:
_Begrüßung
Martin Fritz (Vorstandsvorsitzender des Württembergischen Kunstvereins)
_Einführung
Iris Dressler, Hans D. Christ (Direktor*innen des Württembergischen Kunstvereins)
_Performance
Disquietspeaker (Gangart)
_im Anschluss Party / DJ Sara Dahme

SEPTEMBER 2019

Sonntag, 22. September 2019
Könnte aber doch
Rahmenprogramm
_15:30 Uhr, Performance Begegnung mit dem Fremden
Annagreta König Dansokho
_16:00 Uhr, Vortrag Der Plakat-AbrisZ - Artenschwund in der Kunstwelt
Christoph Bodmer
_17:00 Uhr, Vortrag Was wäre, wenn Jesus nicht gekreuzigt worden wäre
Arno van Wunder

Sonntag, 22. September 2019, 15 Uhr
KOSTENFREIE ÖFFENTLICHE FÜHRUNG 
im Rahmen der Ausstellung der Künstler*innenmitglieder
Könnte aber doch

Mittwoch, 18. September 2019, 19 Uhr
vorgezogener Mitglieder Jour Fixe

Performance und Filmvorführung

im Rahmen des 
JOUR FIXE FÜR MITGLIEDER 
und solche, die es werden möchten…

Den Mitglieder Jour Fixe im September widmen wir dem umfangreichen Rahmenprogramm der diesjährigen Mitgliederausstellung Könnte aber doch. Cindy Cordt führt ab 19 Uhr Die Wichtigkeit von Kant ist bejammernswert auf. Zwar verweist die Performance durch ihre Unterteilung in drei Akte auf die theatrale Form, hinterfragt jedoch Konventionen und vorschnelle Urteile auf performative Art und Weise. 
Ab 19:45 Uhr führt Grégory Dary einen Kurzfilm vor. Der Choreograf und Filmemacher hat Geflüchtete und Ehrenamtliche aus der Region Stuttgart im Rahmen seines Musik- und Tanzprojekt „Menschen tanzen“ im Jahr 2017/2018 porträtiert. Im Anschluss lädt er zum gemeinsamen Austausch über Kulturarbeit und Integration ein... mehr

Treffpunkt: Glastrakt, Württembergischer Kunstverein, Schlossplatz 2, 70173 Stuttgart

Sonntag, 15. September 2019, 15 Uhr
KOSTENFREIE ÖFFENTLICHE FÜHRUNG 
im Rahmen der Ausstellung der Künstler*innenmitglieder
Könnte aber doch

Sonntag, 14. September 2019
Könnte aber doch
Rahmenprogramm
_16:00 Uhr, Bilderlesung Lichtgrau
Moritz Heger, Christian Lang
_17:00 Uhr, Lesung Fluchten / 2
Sabina Aurich, Gilbert Fels

Sonntag, 08. September 2019, 15 Uhr
KOSTENFREIE ÖFFENTLICHE FÜHRUNG 
im Rahmen der Ausstellung der Künstler*innenmitglieder
Könnte aber doch

Sonntag, 08. September 2019, 16 Uhr
FAMILIENFÜHRUNG
im Rahmen der Ausstellung der Künstler*innenmitglieder
Könnte aber doch

Mittwoch, 04. September 2019, 19 Uhr
ERÖFFNUNG 
der Ausstellung der Stipendiatinnen Alba Mayol Curci und Marla Jacarilla
im Rahmen des Austauschstipendiums Katalonien - Baden-Württemberg 2019
Shadows of Language Travel at the Speed of Light
Querungen, Württembergischer Kunstverein

Programm:
_Begrüßung
Martin Fritz (Vorstandsvorsitzender des Württembergischen Kunstvereins)

Sonntag, 01. September 2019, 15 Uhr
KOSTENFREIE ÖFFENTLICHE FÜHRUNG 
im Rahmen der Ausstellung der Künstler*innenmitglieder
Könnte aber doch

AUGUST 2019

Mittwoch, 28. August 2019, 19 Uhr 
Führung durch die Ausstellung Könnte aber doch der Künstler*innenmitglieder des Württembergischen Kunstvereins

im Rahmen des 
JOUR FIXE
für Mitglieder
und solche, die es werden möchten...

Rund 300 Künstler*innen nehmen an der diesjährigen Mitgliederausstellung des Württembergischen Kunstvereins Könnte aber doch teil. Beim August-Jour Fixe stellen exemplarisch 20 Teilnehmer*innen ihre Arbeiten im Rahmen einer dialogischen Führung durch die Ausstellung vor. Wir treffen uns um 19 Uhr am Ausstellungseingang und gehen dann gemeinsam durch die Ausstellung... mehr

Treffpunkt: Glastrakt, Württembergischer Kunstverein, Schlossplatz 2, 70173 Stuttgart

Sonntag, 25. August 2019, 15 Uhr
KOSTENFREIE ÖFFENTLICHE FÜHRUNG 
im Rahmen der Ausstellung der Künstler*innenmitglieder
Könnte aber doch

Freitag, 23. August 2019, 19 Uhr
ERÖFFNUNG 
der Ausstellung der Künstler*innenmitglieder
Könnte aber doch

Programm:
_Begrüßung
Prof. Dr. Hans Dieter Huber (Stellv. Vorstandsvorsitzender des Württembergischen Kunstvereins)
_Einführung
Hans D. Christ (Direktor des Württembergischen Kunstvereins)
_Aktion
intermittierend (künstlerduo verstoffwechselt (Rudi Beutinger & Gudrun Staiger))
_Performance

schlafen
(Susa Ramsthaler)
_Performance
schwebender stein (nicht nur wiener lieder... (Doina Apostol, Klavier / Michael Schützenberger, Gesang))
_Performance und Malerei

TIERHEIM. Vom Wolf zum Mops
(Pola Polanski / Hannelore Kober)
_Sale / Verkaufs - Performance
Château Stammheim
(Simon Herkner / Bora Tanay)
_im Anschluss Party

JULI 2019

Mittwoch, 31. Juli 2019, 19 Uhr 
WKV außer Haus - zu Besuch in der Kunststiftung Baden-Württemberg
Informationsabend zum Künstleraustausch zwischen Baden-Württemberg und Katalonien

im Rahmen des
Jour Fixe für Mitglieder
und solche, die es werden möchten...

Seit 2015 findet jedes Jahr ein Künstleraustausch zwischen Baden-Württemberg und Katalonien statt. Das auf Initiative des Goethe-Instituts Barcelona, der Kunststiftung Baden-Württemberg, dem Kunstzentrum Hangar, Barcelona, und dem Württembergischen Kunstverein ins Leben gerufene Austauschstipendium ist an Künstler*innen mit Lebens- und Arbeitsmittelpunkt in Baden-Württemberg und Katalonien gerichtet. Es wird unabhängig von Alter, Geschlecht oder Nationalität vergeben. 
Das Kunstzentrum Hangar in Barcelona bietet den aus Baden-Württemberg entsandten Künstler*innen besonders in den Bereichen Bildende Kunst, Performance, Klangkunst und Neue Medien Raum für künstlerische Experimente. In Stuttgart steht den Stipendiat*innen aus Katalonien das Atelierhaus Schellenkönig und die Kunststiftung als Arbeits- und Wohnraum zur Verfügung. Im Rahmen des Jour Fixe findet im Juli ein Informationsabend über das Austauschprogramm und anschließendem gemütlichen Beisammensein statt. Bitte beachten Sie, dass dieser Jour Fixe-Termin vorwiegend auf englischer Sprache ausgeführt wird... mehr.

Anmeldung: ruehl@wkv-stuttgart.de
Treffpunkt: Kunststiftung Baden-Württemberg gGmbH, Gerokstraße 37, 70184 Stuttgart

Sonntag, 28. Juli 2019, 16:30 Uhr
KURATOR*INNENFÜHRUNG
im Rahmen der Ausstellung
Lorenza Böttner. Requiem für die Norm

Sonntag, 28. Juli 2019, 15 Uhr
KOSTENFREIE ÖFFENTLICHE FÜHRUNG 
im Rahmen der Ausstellung
Lorenza Böttner. Requiem für die Norm

Sonntag, 21. Juli 2019, 15 Uhr
KOSTENFREIE ÖFFENTLICHE FÜHRUNG 
im Rahmen der Ausstellung
Lorenza Böttner. Requiem für die Norm

Donnerstag, 18. Juli 2019, ab 19 Uhr
ARCH+ 235 „RECHTE RÄUME. BERICHT EINER EUROPAREISE“

eine Veranstaltung von 
Institut Grundlagen moderner Architektur und Entwerfen (IGmA) 
Universität Stuttgart

in Kooperation mit
Arch+ Verein
Württembergischer Kunstverein Stuttgart

Der Aufschwung der (Neuen) Rechten hat auch architekturpolitische Implikationen. Vor diesem Hintergrund versteht sich das Forschungsprojekt Rechte Räume des Instituts Grundlagen moderner Architektur und Entwerfen (IGmA) der Universität Stuttgart in Kooperation mit dem ARCH+ Verein als Beitrag zur Re-Politisierung des Architekturdiskurses. Die Ergebnisse der Forschung sind in der aktuellen Ausgabe Rechte Räume der Zeitschrift ARCH+ versammelt, die im Glastrakt gerahmt von Diskussionen mit den Autor*innen präsentiert wird.

Sonntag, 14. Juli 2019, 16 Uhr
FAMILIENFÜHRUNG
im Rahmen der Ausstellung
Lorenza Böttner. Requiem für die Norm

Sonntag, 14. Juli 2019, 15 Uhr
KOSTENFREIE ÖFFENTLICHE FÜHRUNG 
im Rahmen der Ausstellung
Lorenza Böttner. Requiem für die Norm

Sonntag, 7. Juli 2019, 15 Uhr
KOSTENFREIE ÖFFENTLICHE FÜHRUNG 
im Rahmen der Ausstellung
Lorenza Böttner. Requiem für die Norm

Samstag, 6 Juli 2019, Einlass: 17:30 Uhr, Beginn: 19 Uhr
CSD-Jubiläumsempfang: 50 Jahre Stonewall - 40 Jahre CSD in Stuttgart

eine Veranstaltung von
CSD Stuttgart

in Kooperation mit
Württembergische Kunstverein Stuttgart

Der CSD Stuttgart lädt zur Würdigung der Meilensteine der Regenbogen Communitiy zum öffentlichen Empfang in den Glastrakt ein. Mit dem Jahr 2019 werden gleich zwei große Jubiläen gefeiert: 50 Jahre Stonewall Inn-Revolten in New York und 40 Jahre Homobefreiungstag in Stuttgart. Neben Live-Musik finden Reden statt. Zwischen 18 und 20 Uhr werden Kurzführungen durch die aktuelle Ausstellung Lorenza Böttner. Requiem für die Norm geboten.

Juni 2019

Sonntag, 30. Juni 2019, 15 Uhr
KOSTENFREIE ÖFFENTLICHE FÜHRUNG 
im Rahmen der Ausstellung
Lorenza Böttner. Requiem für die Norm

Freitag, 28. Juni 2019, 19 Uhr
„Fakten sind keine Alternative?"
'Alternative facts' als Krise der Wissenschaftsvermittlung
Vortrag von Moriz Stangl


eine Veranstaltung von
Kollektiv Mailand / Innenhof

Die plötzliche Allgegenwärtigkeit von sogenannten ‚Fake News‘ lässt die Kommunikation und Verbreitung von Fakten schnell hinterfragen. Sollten aber nicht eher die Strukturen der Vermittlung problematisiert werden und die Frage gestellt werden, wer setzt hier den Rahmen und hat „Meinungshoheit?“

Donnerstag, 27. Juni 2019, 20 Uhr
ACHTUNG TERMINÄNDERUNG (statt 26. Juni 2019)!
Iris Dressler und Hans D. Christ über die Bergen Assembly 2019

im Rahmen des
Jour Fixe für Mitglieder
und solche, die es werden möchten

Im Juni findet der Mitglieder Jour Fixe ausnahmsweise nicht am letzten Mittwoch des Monats, sondern am Donnerstag, den 27. Juni 2019, um 20 Uhr statt.

Die Direktor*innen des Württembergischen Kunstvereins, Iris Dressler und Hans D. Christ, sind in diesem Jahr auch künstlerische Leiter*innen (“convener“) der Bergen Assembly 2019. Diese findet unter dem Titel "Actually, the Dead Are Not Dead" vom 5. September bis 10. November 2019 in Bergen, Norwegen statt. Im Rahmen des Mitglieder Jour Fixe im Juni stellen Dressler und Christ das Projekt vor... mehr

Ort: Glastrakt, Württembergischer Kunstverein, Schlossplatz 2, 70173 Stuttgart

Sonntag, 23. Juni 2019, 15 Uhr
KOSTENFREIE ÖFFENTLICHE FÜHRUNG 
im Rahmen der Ausstellung
Lorenza Böttner. Requiem für die Norm

Sonntag, 16. Juni 2019, 15 Uhr
KOSTENFREIE ÖFFENTLICHE FÜHRUNG 
im Rahmen der Ausstellung
Lorenza Böttner. Requiem für die Norm

Sonntag, 09. Juni 2019, 15 Uhr
KOSTENFREIE ÖFFENTLICHE FÜHRUNG 
im Rahmen der Ausstellung
Lorenza Böttner. Requiem für die Norm

Sonntag, 09. Juni 2019, 16 Uhr
FAMILIENFÜHRUNG
im Rahmen der Ausstellung
Lorenza Böttner. Requiem für die Norm

Sonntag, 02. Juni 2019, 15 Uhr
KOSTENFREIE ÖFFENTLICHE FÜHRUNG 
im Rahmen der Ausstellung
Lorenza Böttner. Requiem für die Norm

Mai 2019

Mittwoch, 29. Mai 2019, 18:30 Uhr
WKV außer Haus - zu Besuch im Museum Hotel Silber
FÜHRUNG
im Rahmen des
Jour Fixe für Mitglieder
und solche, die es werden möchten

Besuch des Museum Hotel Silber, das Ende 2018 als ein Ort des historisch-politischen Lernens und der Begegnung eröffnet wurde. Ursprünglich nutzte das "Hotel Silber" mehr als ein halbes Jahrhundert die Polizei und diente der Gestapo als Zentrale. Eine Dauerausstellung arbeitet die Geschichte von Tätern und Opferns des einstigen Orts des NS-Terrors auf und thematisiert die Institution Polizei und ihre Rolle in drei politischen Systemen. Bitte beachten Sie, dass wir uns ausnahmsweise schon um 18:30 Uhr treffen... mehr

Treffpunkt um 18:30 Uhr: Hotel Silber, Dorotheenstraße 10, 70173 Stuttgart

Anmeldung: ruehl@wkv-stuttgart.de

Lorenza Böttner, kostenfreie öffentliche Führung

Sonntag, 26. Mai 2019, 15 Uhr
KOSTENFREIE ÖFFENTLICHE FÜHRUNG 
im Rahmen der Ausstellung
Lorenza Böttner. Requiem für die Norm

Donnerstag, 23. Mai 2019, 18 - 23 Uhr
MAIFEST
eine Veranstaltung von
Die AnStifter
Kaktus-Initiative
Württembergischer Kunstverein

Programm

18 Uhr:
Führung durch die Ausstellung "Lorenza Böttner. Requiem für die Norm" mit den DirektorInnen des Württembergischen Kunstvereins Iris Dressler und Hans D. Christ

19:30 Uhr:
Kai Boeddinghaus: Sitte, Anstand und die ehrbaren Kaufleute

20:30 Uhr:
Vor dem Gesetz ist alles gleich
Eine satirische Text-Musik-Plakat-Collage zum 70. Geburtstag des Grundgesetzes mit Katharina Wibmer, Frank Eisele, Christian Bringschmidt und Studierenden der Kunstakademie, Peter Grohmann und N.N.

Sonntag, 19. Mai 2019, 12 Uhr, Marienplatz
Glänzende Demonstration in Stuttgart
Eine Veranstaltung von
Die Vielen Baden-Württemberg

Mit Beiträgen von:
Ülkü Süngün (Künstlerin und Aktivistin), Jörg Armbruster (ehem. ARD-Korrespondent), Freier Chor Stuttgart, Janka Kluge (VVN-BdA BW), DJ Matjes* u.v.m.

Bundesweit rufen die Vielen an diesem Tag zu glänzenden Demonstrationen für Offenheit und gegen Unterdrückung und Rassismus auf. Neben dem Württembergischen Kunstverein Stuttgart haben bereits rund 2.000 weitere Kunst- und Kulturinstitutionen sowie Künstler*innen und Kulturschaffende die Erklärungen der Vielen unterzeichnet und damit ein Zeichen für eine offene Gesellschaft und eine demokratische Gestaltung in Toleranz und Diversität gesetzt.

Treffpunkt und Kundgebung: 12 Uhr Marienplatz, Stuttgart

Lorenza Böttner, kostenfreie öffentliche Führung

Sonntag, 19. Mai 2019, 15 Uhr
KOSTENFREIE ÖFFENTLICHE FÜHRUNG 
im Rahmen der Ausstellung
Lorenza Böttner. Requiem für die Norm

Familienführung, Lorenza Böttner

Sonntag, 12. Mai 2019, 16 Uhr
FAMILIENFÜHRUNG
im Rahmen der Ausstellung
Lorenza Böttner. Requiem für die Norm

Kostenfreie öffentliche Führung, Lorenza Böttner

Sonntag, 12. Mai 2019, 15 Uhr
KOSTENFREIE ÖFFENTLICHE FÜHRUNG 
im Rahmen der Ausstellung
Lorenza Böttner. Requiem für die Norm

Sonntag, 05. Mai 2019, 15 Uhr
KOSTENFREIE ÖFFENTLICHE FÜHRUNG 
im Rahmen der Ausstellung
Lorenza Böttner. Requiem für die Norm

April 2019

Sonntag, 28. April 2019, 15 Uhr
KOSTENFREIE ÖFFENTLICHE FÜHRUNG 
im Rahmen der Ausstellung
Lorenza Böttner. Requiem für die Norm

Mittwoch, 24. April 2019, 19 Uhr
Jour Fixe für Mitglieder und solche, die es werden möchten...
Thema: Ausstellung der Künstlermitglieder 2019
Ort: Glastrakt, Württembergischer Kunstverein Stuttgart


Vom 24. August - 22. September 2019 findet im Württembergischen Kunstverein die Ausstellung der Künstlermitglieder statt. Im Rahmen des Mitglieder Jour Fixe im April, laden wir unsere Künstlermitglieder zu einem Informationsabend zum Thema der Ausstellung, dem Ablauf und den Terminen in den Glastrakt des WKVs ein.

Sonntag, 21. April 2019, 15 Uhr
KOSTENFREIE ÖFFENTLICHE FÜHRUNG 
im Rahmen der Ausstellung
Lorenza Böttner. Requiem für die Norm

Mittwoch, 17. April 2019, 19 Uhr
KURATOR*INNENFÜHRUNG 
im Rahmen der Ausstellung
Lorenza Böttner. Requiem für die Norm

Sonntag, 14. April 2019, 16 Uhr
FAMILIENFÜHRUNG 
im Rahmen der Ausstellung
Lorenza Böttner. Requiem für die Norm

Sonntag, 14. April 2019, 15 Uhr
KOSTENFREIE ÖFFENTLICHE FÜHRUNG 
im Rahmen der Ausstellung
Lorenza Böttner. Requiem für die Norm

Sonntag, 7. April 2019, 15 Uhr
KOSTENFREIE ÖFFENTLICHE FÜHRUNG 
im Rahmen der Ausstellung
Lorenza Böttner. Requiem für die Norm

März 2019

Samstag, 30. März 2019, 19-21:30 Uhr
LANGE NACHT DER MINIMAL MUSIC
Teil II Minimal Classic - Roots
in Kooperation mit der Staatsoper Stuttgart

In einer Langen Nacht zieht die Staatsoper Stuttgart durch die Nachbarschaft und führt durch verschiedene Minimal-Ideenwelten und -Phänomene – vom Händeklatschen und Hölzchenschlagen über Klanginstallationen, bewegliche Raumkompositionen, das klassische Streichquartett, das afrikanisch gestimmte Cembalo, die E-Gitarre mit Loop Generator bis hin zu einer neuen elektronischen Komposition von Electric Indigo und einem Minimal-DJ Set.
Weitere Informationen hier.

Karten: Lange-Nacht-Paket 25 EUR, Einzelkarten: 9-13 EUR Kartenvorverkauf hier 

Sonntag, 30. März 2019, 15 Uhr
KOSTENFREIE ÖFFENTLICHE FÜHRUNG 
im Rahmen der Ausstellung
Lorenza Böttner. Requiem für die Norm

Mittwoch, 27. März 2019, 19 Uhr
WKV außer Haus - zu Besuch in der Palermo Galerie
FÜHRUNG mit Thorsten Neumann und Elmar Mellert
im Rahmen des
Jour Fixe für Mitglieder
und solche, die es werden möchten

Besuch der Palermo Galerie in ihren neuen Räumlichkeiten im Stuttgarter Westen. Thorsten Neumann und Elmar Mellert führen durch die Ausstellung der Künstlerin IRIS TOULIATOUR (geb. 1981 in Athen, lebt und arbeitet in Athen) führen, die ab dem 23. März 2019 die Räumlichkeiten bespielen wird...mehr

 

Treffpunkt: Palermo Galerie, Schloßstr. 89, 70176 Stuttgart

Anmeldung: mocko@wkv-stuttgart.de

 

 

Sonntag, 24. März 2019, 18 Uhr
MUSIKTHEATER-PERFORMANCE 
White Limozeen
von Johannes Müller / Philine Rinnert

Anhand von Puccinis Oper „Madama Butterfly“ untersuchen Johannes Müller/Philine Rinnert mit der Sopranistin Sarai Cole und der Schlagzeugerin Sabrina Ma in „White Lemozeen“ Erzähltechniken von Oper vor dem Hintergrund der Spannung zwischen kolonialer Geschichte und Alltagspraxis des Opernbusiness: Auf welche Weise wird das Fremde durch Mittel von Musik, Kostüm und Maske konstruiert?
Weitere Informationen hier.

Eine Produktion von „BAM! – Berliner Festival für aktuelles Musiktheater“.
Eine Kooperation der Staatsoper Stuttgart mit dem Württembergischen Kunstverein Stuttgart

Karten: 9 EUR / 5 EUR für Mitglieder des WKVs hier

Sonntag, 24. März 2019, 15 Uhr
KOSTENFREIE ÖFFENTLICHE FÜHRUNG 
im Rahmen der Ausstellung
Lorenza Böttner. Requiem für die Norm

Samstag, 23. März 2019, 19-2 Uhr
LANGE NACHT DER MUSEEN
Programm
Lorenza Böttner. Requiem für die Norm
19-2 Uhr: Ausstellung geöffnet
19-22 Uhr: Kurzführungen mit Anna Romanenko und Sara Dahme
White Limozeen 
20:30 Uhr + 22:30 Uhr: Musiktheater-Performance von Johannes Müller/Philine Rinnert
Offene Ateliers (Atelierhaus im Schellenkönig 56)
19-2 Uhr: die Künstler*innen des Atelierhauses im Schellenkönig öffnen ihre Ateliers
ausführlichere Informationen zum Programm finden Sie hier.

Freitag, 22. März 2019, 19-22 Uhr
LECTURE PERFORMANCE
NSU Komplex auflösen!
von Ülkün Süngün

in Kooperation mit
Württembergischer Kunstverein Stuttgart
im Rahmen von
HEIMAT - Internationale Wochen gegen Rassismus Stuttgart

Michéle Kiesewetter und Martin Arnold waren das 10. und 11. Opfer des Nationalsozialistischen Untergrunds, der über 10 Jahre in Deutschland unbehelligte Migranten ermordete. Die ermittelnden Behörden schlossen einen rechten Tathintergrund systematisch aus und erklärten die Opfer zu Tätern. Auch in Baden Württemberg litten Menschen über Jahre hinweg durch antiziganistische Ermittlungen. 

Sonntag, 17. März 2019, 15 Uhr
KOSTENFREIE ÖFFENTLICHE FÜHRUNG 
im Rahmen der Ausstellung
Lorenza Böttner. Requiem für die Norm

Mittwoch, 13. März 2019, 19 Uhr
KURATOR*INNENFÜHRUNG
durch die Ausstellung
Lorenza Böttner. Requiem für die Norm

Lorenza Böttner Ausstellungsplakat 2019, Württ. Kunstverein

Sonntag, 10. März 2019, 15 Uhr
KOSTENFREIE ÖFFENTLICHE FÜHRUNG 
im Rahmen der Ausstellung
Lorenza Böttner. Requiem für die Norm

Sonntag, 10. März 2019, 16 Uhr
FAMILIENFÜHRUNG 
durch die Ausstellung
Lorenza Böttner. Requiem für die Norm

Februar 2019

Samstag, 23. Februar 2019, ab 13 Uhr
RUNDGANG UND GESPRÄCH
mit Paul B. Preciado 
im Rahmen der Ausstellung
Lorenza Böttner. Requiem für die Norm

Freitag, 22. Februar 2019, 11 Uhr
PRESSEKONFERENZ 
zur Ausstellung
Lorenza Böttner. Requiem für die Norm

Freitag, 22. Februar 2019, 19 Uhr
ERÖFFNUNG 
der Ausstellung
Lorenza Böttner. Requiem für die Norm

Programm:
_Begrüßung
Martin Fritz (Vorstandsvorsitzender des Württembergischen Kunstvereins)
_Einführung
Iris Dressler, Hans D. Christ (Direktor*innen des Württembergischen Kunstvereins)
Paul B. Preciado, Kurator
_im Anschluss Party mit
Aerea Negrot (DJ, Performerin, Sängerin / Berlin)
Saranow (DJ, Stuttgart)

Sonntag, 3. Februar 2019, 11-18 Uhr
50 JAHRE TERRE DES HOMMES KUNSTAUKTION
Ausstellung 1. und 2. Februar 2019, 11-18 Uhr

Alle zwei Jahre veranstaltet die terre des hommes-Gruppe Stuttgart eine über die Stadtgrenzen hinaus bekannte Kunstauktion. Seit nun genau 50 Jahren ist die terre des hommes-Kunstauktion fester Bestandteil des Stuttgarter Kulturlebens und der Kunstszene. Der Erlös kommt Kindern in Not zugute. Der Erlös der diesjährigen 23. Kunstauktion fließt in ein Projekt in Pakistan. In Zusammenarbeit mit der lokalen Nichtregierungs-Organisation AWARE werden in 15 von Dürre und großer Armut betroffenen Dörfer in der Wüste Thar die Schulen mit Sanitäranlagen und Lehrmaterial ausgestattet...mehr.

Januar 2019

Mittwoch, 30. Januar 2019, 19 Uhr
Blick hinter die Kulissen & Kurzvortrag
zur 23. Kunstauktion von terre des hommes
im Rahmen des
Jour Fixe für Mitglieder
und solche, die es werden möchten...

Im Rahmen des monatlichen Mitglieder Jour Fixe am 30. Januar 2019 wird die Projektleiterin der terre des hommes Kunstauktion, Frau Annegret Junginger, über die Arbeit von terre des homme im Allgemeinen sowie über die Kunstauktion und über das Projekt in Pakistan, in welches der Erlös der 23. Kunstauktion fließen wird, berichten. Gemeinsam werfen wir einen Blick in den Aufbau der Ausstellung und ins Lager, in welchem die rund 300 Kunstobjekte für die Auktion am 3. Februar 2019 bereit stehen..mehr.

Freitag, 25. - Sonntag, 27. Januar 2019
58. ANTIQUARIATSMESSE STUTTGART

Mit 71 Ausstellern wird die 58. Stuttgarter Antiquariatsmesse vom 25. bis 27. Januar 2019 im Württembergischen Kunstverein am Schlossplatz stattfinden.
Antiquare aus Deutschland, Großbritannien, Italien, Österreich, den Niederlanden und der Schweiz garantieren ein hochkarätiges und vielfältiges Angebot bei dieser bedeutendsten antiquarischen Veranstaltung in Deutschland. Es umfasst alte Handschriften und ausgefallene Bücher zu jedem erdenklichen Thema, Grafiken, Zeichnungen, Fotografien – kurz: Alles, was das Herz bibliophiler Sammler begehrt.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Sonntag, 13. Januar 2019, 16:30 Uhr
ERWEITERTE KURATOR*INNENFÜHRUNG
im Beisein der Künstlerin IMOGEN STIDOWORTHY
im Rahmen der Ausstellung
Imogen Stidworthy. Dialogues with People

In Beisein der Künstlerin Imogen Stidworthy haben Sie in der Kurator*innenführung ein letztes Mal die Möglichkeit mehr zu den Hintergründen der aktuellen Ausstellung zu erfahren und die Schau mit den Augen der Ausstellungsmacher zu betrachten. Es geht hierbei nicht nur um die Konzeption der Ausstellung und die technischen Besonderheiten sondern auch um die Zusammenarbeit mit der Künstlerin Imogen Stidworthy, die Entstehung der Werke und ihre Bedeutung. Gemeinsam mit den Ausstellungsbesuchern sollen in dieser Führung die Erfahrungen mit der Ausstellung beleuchtet werden und Ausblicke auf kommende Projekte der Künstlerin gegeben werden.

Sonntag, 13. Januar 2019, 15 Uhr
KOSTENFREIE ÖFFENTLICHE FÜHRUNG
im Rahmen der Ausstellung
Imogen Stidworthy. Dialogues with People

Der Württembergische Kunstverein bietet jeden Sonntag eine öffentliche Führung an, die einen allgemeinen Einblick in die aktuelle Ausstellung gibt. Die Teilnahme ist kostenfrei nach Vorlage der Eintrittskarte.

Sonntag, 6. Januar 2019, 15 Uhr
KOSTENFREIE ÖFFENTLICHE FÜHRUNG
im Rahmen der Ausstellung
Imogen Stidworthy. Dialogues with People

Der Württembergische Kunstverein bietet jeden Sonntag eine öffentliche Führung an, die einen allgemeinen Einblick in die aktuelle Ausstellung gibt. Die Teilnahme ist kostenfrei nach Vorlage der Eintrittskarte.

deueng
suchenImpressum
instagramfacebooktwitteryoutube
Schlossplatz 2
D-70173 Stuttgart
Fon: +49 (0)711 - 22 33 70
Fax: +49 (0)711-22 33 791
zentrale@wkv-stuttgart.de
Veranstaltungen
Württembergischer Kunstverein Stuttgart