Die Frauen, die den IS besiegten

Eine Fotoausstellung, die die Geschichten der jesidischen Überlebenden des Völkermords erzählt
AUSSTELLUNG
Shared Space #Parkseite
31. Juli – 8. August 2021, 11 bis 18 Uhr
Ein Projekt von Farida e.V. und Ezidische Sonne Stuttgart
in Kooperation mit Württembergischer Kunstverein
Gefördert von Stadt Stuttgart

Die Ausstellung findet auf dem Shared Space #Parkseite des Württembergischen Kunstvereins statt. Sie wird aus 40 Bildern bestehen, die Porträts von jesidischen Überlebenden und die Sindschar Region vor- und nach dem IS-Angriff zeigen. Die Fotoausstellung dokumentiert den Völkermord, der sich 2014 im Irak ereignete, und seine bis heute anhaltenden Folgen. Zudem werden auf Informationstafeln die Geschichte der Jesid:innen, des Genozids und der Genozid- Überlebenden zu lesen zu sein. Die Ausstellung wird komplettiert durch ein vielfältiges Veranstaltungsangebot.

PROGRAMM

ERÖFFNUNG
Samstag, 31. Juli 2021, 17 Uhr
Anmeldung: inforemove-this@remove-thisfaridaglobal.org

KONFERENZ
Montag, 2. August 2021, 17 Uhr
Konferenz zum 7. Jahrestag des Genozids an den Jesid:innen

JAHRESTAG
Dienstag, 3. August 2021, 18 Uhr
7. Jahrestag des Genozids an den Jesid:innen

BUCHVORSTELLUNG
Mittwoch, 4. August 2021, 16 Uhr
Farhad Alsilo, Der Tag an dem meine Kindheit zu Ende war

Ausführliche Informationen: faridaglobal.org/de/

Shared Space #Parkseite
Der Shared Space #Parkseite ist eine neue temporäre Außenplattform im Skulpturenhof des Württembergischen Kunstvereins, der von diesem (WKV #Parkseite) und anderen Partner*innen (Shared Space #Parkseite) bis Ende September für verschiedenste Veranstaltungen genutzt wird.
Der Shared Space #Parkseite wurde durch das Impulsprogramm „Kunst trotz Abstand“ des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg gefördert.

deueng
suchenImpressum
instagramfacebooktwitteryoutube
Schlossplatz 2
D-70173 Stuttgart
Fon: +49 (0)711 - 22 33 70
Fax: +49 (0)711-22 33 791
zentrale@wkv-stuttgart.de
Württembergischer Kunstverein Stuttgart