Foto: Hasan Malla

Jenseits der Brücke

Konzert des Komponisten Marko Mrdja

Samstag, 9. April, 19 Uhr
Eintritt frei, um Spenden wird gebeten

Marko Mrdja absolvierte 2021 seinen BA Abschluss an der HMDK Stuttgart im Fach Komposition bei Prof. Marco Stroppa. 

In seinen Werken reflektiert er sowohl die Experimentierfreude der zeitgenössischen Musik als auch die Strukturen/Konzepte verschiedenster Musiktraditionen. Einen Schwerpunkt setzt er auf Kompositionen elektronischer Musik. Diese ist sowohl von spektraler Musik als auch von der traditionellen Musik Südosteuropas beeinflusst. Seine Werke bringt er im Liveset zur Aufführung. Dabei geht er improvisatorisch mit der Form der Kompositionen um. 

Jenseits der Brücke ist ein Forschungsprojekt mit dem Ziel, eine neuartige Klangästhetik zu entwickeln. Die Kernaufgabe besteht darin, südosteuropäische Folklore als Vorlage für elektronische Tonkunst zu nutzen. Dieser Ansatz orientiert sich an der serbischen Musikkultur, die den Einfluss von Tierlauten in Instrumentalwerken aufweist. (vgl. Petrovic, 2012). Jenseits der Brücke bildet als Folge der Evolutionskette Natur-Kultur-Technologie eine hybride Klangform bestehend aus den letzten beiden Stufen.

Das Projekt wurde durch das MWK Baden-Württemberg gefördert und unterstützt. 

 

 

 

 

deueng
suchenImpressum
instagramfacebooktwitteryoutube
Schlossplatz 2
D-70173 Stuttgart
Fon: +49 (0)711 - 22 33 70
Fax: +49 (0)711-22 33 791
zentrale@wkv-stuttgart.de
Württembergischer Kunstverein Stuttgart